Mein Gottesdienst. KonfiBuch

Das Gottesdienstinstitut (Nürnberg) bietet ein "KonfiBuch" (125 Seiten; 3,50 Euro) an, das den sonntäglichen Gottesdienst stärker im Konfirmations-Kurs verankern will. Das ansprechend aufgemachte Büchlein im DIN A 6-Format ist als Begleiter durch die ganze Konfi-Zeit gedacht:

  • Im Zusammenhang einer Kirchenerkundung können die Konfis mit ihrem Handy Fotos machen: vom Altar ihrer Kirche wie evtl. auch von dem der katholischen Nachbar-Kirche; von den Paramenten, vom Taufstein, von einem Kreuz. Für diese Fotos gibt es in der "Foto-Strecke I" Felder zum Einkleben und damit zum Personalisieren des KonfiBuches.
  • Von den vier angebotenen Gottesdienst-Ordnungen (G 1, G 2, G 4, Ev. Gottesdienstbuch) kann nur die im Buch verbleiben, die in der Gemeinde eingeführt ist. (Durch die Spiralheftung können die anderen leicht herausgerissen werden.)
  • Der breite Bereich "Fragen zum Gottesdienst" unterstützt die Verbindung von Gottesdienst und Konfi-Kurs: Die Konfis werden dazu aufgefordert, die Gottesdienste aktiv mitzufeiern. Statt sich zum Schluss lediglich eine Unterschrift bzw. einen Stempel abzuholen - auch dafür bietet das KonfiBuch Seiten an - sollen die Jugendlichen im Anschluss an den Gottesdienst jeweils drei Fragen beantworten. Diese sind teils geschlossen, teils offen gestellt, wobei auch die geschlossenen nicht in erster Linie einer Überprüfung von "Richtigkeiten" dienen sollen.
  • Der "Liturgie"-Teil kann einerseits in entsprechende (erfahrungsorientierte) Einheiten einbezogen werden; andererseits unterstützt er das Mitfeiern dadurch, dass die Jugendlichen die gemeinsam gesprochenen Teile schnell vor Augen haben. Neben den vorgeschlagenen Gebeten vor dem Gottesdienst eignen sich auch Texte verschiedener Autoren auf den ersten Seiten des KonfiBuches.
  • Die Bereiche "Das Kirchenjahr" und "Die Bibel" werden v. a. für diejenigen eine wertvolle Unterstützung sein, die nicht mit fertigen Arbeitsmaterialien arbeiten. Hier finden die Jugendlichen sowohl einen Überblick über die Inhalte der Bibel wie einzelne ausgewählte Texte: Die Zehn Gebote, Psalm 23, Jesu Heilandsruf, Das Doppelgebot der Liebe, Die Ich-bin-Worte Jesu sowie zwei Kernsätze von Paulus.
  • Neben Informationen zu Taufe und Abendmahl bieten auch zentrale Äußerungen der Kasualien Konfirmation, Trauung und Bestattung wertvolle Anregungen für die Beschäftigung im Konfi-Kurs.
  • Fünf traditionelle Kirchenlieder und "Worte des Glaubens" - von Martin Luther über Frère Roger Schütz bis Jürgen Klopp und Thomas Gottschalk - geben Anregungen zum Nachdenken, zum Gestalten und zum Gespräch.
  • Frei-Räume für eigene Bemerkungen und eine "Foto-Strecke II" laden dazu ein, persönliche Lernerträge festzuhalten und aufzubewahren.

Fortbildungen

Die nächsten Fortbildungen für die Konfi-Zeit finden Sie hier.

Informationen zur Bezuschussung finden Sie hier.

Newsletter

abonnieren

Dekanatsbeauftragte

Die aktuelle Liste finden Sie im Intranet der bayerischen Landeskirche, Handlungsfeld 3 (Zugang erforderlich).

Die Termine der nächsten Jahrestreffen finden Sie hier.