Förderschulen

Aktuell

 

 

Flyer des Referats Förderschulen

Alle Informationen zum Referat Förderschulen am RPZ Heilsbronn.

» mehr

 

 

 

Medikamentengabe in der Schule

Gelegentlich, vor allem an Förderschulen, kommt die Frage auf, ob wir Medikamente an SuS ausgeben müssen - oder dürfen -, wenn ja, wann etc. Eine aktuelle und ausführliche Verordnung des KM (auch zum Ausdrucken) klärt alle Fragen.
» mehr

 

Thema "Schulbegleiter"

In den letzten Jahren haben Schulbegleitungen stark zugenommen. Meist eine große Hilfe für alle Beteiligten. In meiner eigenen Praxis habe ich fast ausschließlich hochmotivierte und gute Personen kennengelernt, mit denen eine ausgezeichnete Zusammenarbeit selbstverständlich war. Wichtig ist natürlich, dass die Eigenständigkeit des Kindes stets gefördert wird und es nicht dazu führt, dass die Schulbegleitung und das Kind zu einem eigenen Kosmos im Klassenzimmer werden.
» mehr

 

"Religiöse Bildung in religionspluraler Landschaft"

Vortrag von Prof. Bernd Schröder, gehalten auf der Fachtagung der Religionspädagogischen Fortbildungsinstitute Deutschlands vom 11.-13.4.2016.
» mehr

 

"Horizonte weiten - Bildungslandschaften gestalten"

Einige Stichpunkte zum Bildungskonzept der ELKB.
» mehr

 

"95 Thesen zwanzigsechzehn"
Workshop im Rahmen des Lehrertages am RPZ Heilsbronn 2016

Der Kern der Lutherischen Rechtfertigungslehre ist aktuell wie eh und je! Die Botschaft, dass sich unser Wert als Mensch nicht nach unserer Leistungsfähigkeit, Erfolg, Schönheit und Perfektheit bemisst, wird in der Arbeit mit Menschen mit Förderbedarfen ganz besonders deutlich.
» mehr

 

Buchempfehlung: "Barrierefreie Theologie - Das Werk Ulrich Bachs vorgestellt und weitergedacht" von Anne Krauß

In diesem Buch werden theologische Ansätze betrachtet, in denen Theologie bewusst aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen gedacht wird (Kontextuelle Theologie - ähnlich der feministischen Theologie aus der weiblichen Perspektive).
Behinderung als eine andere Normalität anzusehen und dies auch theologisch zu reflektieren ist der Hauptaspekt des Buches. Überaus lesenswert!
» zur ausführlichen Beschreibung

 

Erstellung von Beurteilungen nach dem Rahmenlehrplan für den Förderschwerpunkt Lernen

Nachdem ab diesem Schuljahr für den Förderbereich Lernen keine Noten mehr gegeben werden, stellt sich das Problem, wie man die Entwicklung der Kompetenzen in den Zeugnissen angemessen darstellen kann. Leider gibt es hierfür noch keine Erfahrungen und genauen Handreichungen.
Eine Zusammenstellung der gültigen Regelungen für die Leistungsbewertung im Förderschwerpunkt Lernen finden Sie hier!

Aber trotzdem einige Hinweise:
Im Zeugnis wird für jede Schülerin und jeden Schüler eine kurze Bemerkung verfasst, aus der hervorgeht, auf welchem Kompetenzstand er/sie sich befindet.
Wenn ich z. B. in Jahrgangsstufe 6 im Bereich der Fachkompetenz "Botschaft der Bibel" gearbeitet habe, kann eine Formulierung sein: "Er kennt den Aufbau der Bibel und kann sich in ihr orientieren."
Solche Sätze können aus Platzgründen (im Zeugnis stehen etwa drei Zeilen zur Verfügung) nur zu den wichtigsten Themen- und Kompetenzbereichen, die Gegenstand des Unterrichts waren, formuliert werden. Es sind daher auch manchmal zusammenfassende Formulierungen notwendig.

Formulierungsbeispiele sind auf der Homepage des RPZ im Bereich Grundschule zu finden.
Grundlegende Hinweise zur Bewertung von kompetenzorientiertem Unterricht finden Sie in der Handreichung des ISB "Kompetenzorientierter Unterricht: Leistungen beobachten - erheben - bewerten".

 

Material zu verschiedenen Behinderungsarten und Störungen

Eine Zusammenstellung hilfreicher Handreichungen und Literatur, wenn man Schülerinnen und Schüler mit einem Förderbedarf im Unterricht hat.
» mehr

 

Jetzt zum kostenlosen Download:

"Handreichung für das Fach Evangelische Religion bei der Implementierung des kompetenzorientierten Rahmenlehrplans für den Förderschwerpunkt Lernen"

» Download (pdf-Datei, 113 Seiten, 2,4 MB)

"Anregungen für den Religionsunterricht mit Schwerbehinderten"

» Download (pdf-Datei, 75 Seiten, 9,5 MB)

Kurzbeschreibung des Referats

 

Das Referat Förderschulen ist zuständig für den Religionsunterricht an den verschiedenen bayerischen Förderschulen.

Die Arbeit des Referates umfasst im Wesentlichen:

  • Die Planung, Organisation und Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen.
  • Die inhaltliche Weiterentwicklung des Religionsunterrichts und die Mitarbeit bei der Erstellung von Lehrplänen.
  • Die Erstellung und Weiterentwicklung von Handreichungen und Unterrichtsmaterialien.
  • Die Unterstützung und Beratung von Lehrkräften, die bei Kindern mit Förderbedarf Religionsunterricht erteilen.

Darüber hinaus bietet das Referat auch Hilfen für andere kirchliche Arbeitsfelder an:

  • Konfirmandenarbeit mit jungen Menschen mit Behinderungen
  • Hilfestellungen für die Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten
  • Seelsorge

Kontakt

Ulrich Jung
Pfarrer
Tel.: 09872 / 509-178
E-Mail

 

Sekretariat:
Christa Seitz

Tel.: 09872 / 509-179
E-Mail

 

 

 

Kirchliche Seminarleiter in den Regierungsbezirken:

Thomas Krüger, Pfarrer
(Niederbayern und Oberpfalz)
Fliederweg 3
92286 Rieden
Tel.: 09624 / 902905
Fax: 09624 / 902905
E-Mail

 

 

Kerstin Rapelius,
Dipl.Rel.päd. (FH)
(Oberbayern)
Tel.: 08142 / 18110
E-Mail

 

Sabine Knauer-Wachter, SoSchKonRin
(Oberfranken)
Tel.: 0951 / 1897-100
E-Mail

 

Dr. Olaf Kühl-Freudenstein
(Unterfranken)
Rathausplatz 4
97084 Würzburg
Tel.: 0931 / 6195361
E-Mail

 

Martina Eberle-Kraus MA
(Schwaben)
Tel.: 08259 / 897285
E-Mail

Fortbildungen

Aktuelle Fortbildungen und Veranstaltungen finden Sie hier.

Newsletter

Der Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Fortbildungen, Veröffentlichungen, Materialien/Medien und sonstige Neuigkeiten aus dem Referat Förderschulen.


Aktueller Newsletter:

» Newsletter 6-2017


Newsletter-Archiv:

» Newsletter 5-2017
» Newsletter 4-2017
» Newsletter 3-2017
» Newsletter 2-2017
» Newsletter 1-2017


» Newsletter abonnieren

Online-Shop

Arbeitshilfen und Materialien für die Förderschule finden Sie auch in unserem Online-Shop!