Notfallseelsorge / Krisenintervention in der Schule

 

AMOKLAUF IN MÜNCHEN

Wir sind betroffen und traurig über die schrecklichen Ereignisse in München. Hier finden Sie Hinweise, wie Sie mit Kindern und Jugendlichen über diese schwerwiegenden Ereignisse in der Schule reden können.

Unser NOSIS-Team steht zur Beratung und Unterstützung von Schulen und Lehrkräften zur Verfügung.
Alarmierungsnummer: 0160 / 2034133

Das Kultusministerium hat am Montag für alle Schulen in Bayern Handlungsleitfäden ausgegeben, die von KIBBS (Kriseninterventions- und Bewältigungsteam Bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen) erarbeitet wurden. Diese Handlungsleitfäden liegen den Schulleitungen vor.

Unser Mitgefühl gilt allen Betroffenen.

Konzeption und Fortbildung

Ein spezieller Bereich der Schulseelsorge ist die Seelsorge in Krisen, die durch Tod, Trauer, erschreckende Ereignisse und Unglücksfälle ausgelöst werden. In diesem Bereich arbeiten wir eng zusammen mit der Katholischen Kirche (KiS - Krisenseelsorge in Schulen) und den vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus beauftragten SchulpsychologInnen (KIBBS - Kriseninterventionsteam bayerischer SchulpsychologInnen). Für den Bereich der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern haben wir unser Konzept NOSIS "getauft".

In den vergangenen Jahren konnten in Fortbildungen vor Ort und am RPZ bereits notfallseelsorgerliche Basiskompetenzen erworben werden für den Umgang mit akuten Krisen an der eigenen Schule. Diese Angebote wird es auch weiterhin geben (z.B. im Lehrgang am RPZ: Krisenbewältigung in der Schule: Mit Tod, Leid und Trauer umgehen). Lehrkräfte erhalten dabei Konzepte, Materialien und Unterstützungsangebote für das Handeln in ihrem eigenen schulischen Umfeld.

Fortgesetzt wird der Aufbau eines Experten-Teams, das sowohl für Einsätze in akuten Krisen an anderen Schulen als auch für Fortbildung und Beratung regional zur Verfügung steht. In einer ersten Qualifikation wurden im Jahr 2012 zwanzig Personen ausgebildet, die sich in den Regierungsbezirken mit den anderen in der schulischen Krisenintervention tätigen vernetzen. 2015 wurde das Team weiter aufgestockt:

17 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Bayern erhielten am Dienstag, den 16. Juni im Heilsbronner Münster den Auftrag der ELKB zur Mitarbeit im bayernweit aktiven NOSIS-Team.

»  mehr

Unterstützung vor Ort

Zusammen mit den Mitarbeitenden der katholischen Krisenseelsorge im Schulbereich und den Experten des Kriseninterventions- und Bewältigungsteams bayerischer SchulpsychologInnen kommen wir zur Unterstützung an Schulen, die durch Tod, Gewalt oder Unglücksfall ausgelöste Krisen zu bewältigen haben. 

 

Flyer "Notfälle in Schulen"

Alarmierung von Notfall- und Krisenseelsorge im Schulbereich sowie von KIBBS in Notfällen an Schulen in Bayern

» Flyer herunterladen (pdf-Datei)

Bei akutem Beratungsbedarf, Katastrophen oder Großschadenslagen erreichen Sie NOSIS über die Notfall-Nummer 0160 / 2034133.

Die Alarmierung der kirchlichen und staatlichen Notfallhelfer muss jeweils durch die Schulleitung oder in Absprache mit der Schulleitung erfolgen.

 

Kontakt und Beratung im Krisenfall

 

Alarmierung (durch Schulleitung):
0160 / 2034133

 

Ansprechpartner für Beratung und Information:

Thomas Barkowski
Leiter NOSIS
Tel.: 09151 / 8390265 oder 0171 / 4800377
E-Mail

Dr. Ute Baierlein
Stellv. Leiterin NOSIS
Tel.: 09872 / 509-130
E-Mail

Hans Burkhardt
Stellv. Leiter NOSIS
Eulbacher Weg 8
64720 Michelstadt-Vielbrunn
Tel.: 06066 / 968899
Fax: 06066 / 968895
E-Mail

Sekretariat:
Sabine Endriss
Tel.: 09872 / 509-129 (vormittags)
E-Mail

Fortbildungen

Fortbildungen im Bereich Notfallseelsorge finden Sie hier.

"Wenn der Notfall eintritt"

Handbuch für den Umgang mit Tod und anderen Krisen in der Schule.

» mehr!