Puzzle

Die Frage nach Gott


"Von der Kunst Kinder so zu begleiten, dass ihr Glaube mitwachsen kann"

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Dieses Zitat von Professorin Dr. Anna-Katharina Szagun, die wir für den Kurs gewinnen konnten, ist der Leitfaden durch die konfessionell-kooperative Kurswoche. Um Kinder in der Entwicklung der Gottesfrage begleiten zu können, setzen sich die Teilnehmenden zunächst mit eigenen Vorstellungen von Gott auseinander. Gleichzeitig möchten diese Tage auch einladen, die eigene Gottesbeziehung durch spirituelle und meditative Formen zu stärken. Hier kann gerade der konfessionelle Reichtum neue Entdeckungen ermöglichen. Sowohl die kognitive als auch die affektive Dimension der Frage nach Gott sind für die Entwicklung kindlicher Gottesbilder entscheidend. Die Teilnehmenden probieren Methoden aus und entwickeln Wege, diese beiden Aspekte im Religionsunterricht in einen Einklang zu bringen.

Zusätzliche Informationen

Kooperationslehrgang mit dem Institut für Lehrerfortbildung in Gars.
Bitte geben Sie bei der Bewerbung Ihre Konfession an.

Kurs-Nr.

94-840

Zeit

09.–13.07.2018

Leitung

Dipl.Rel.päd. (FH) Sabine Keppner
Sr. Dr. Teresa Spika

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Grundschule

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

" />