Puzzle

Kirchenraumpädagogik


Gestalteter Glaube und religiöses Lernen

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Kirchenräume sind nicht nur beeindruckende Zeugnisse des Glaubens- und Weltverständnisses einer bestimmten Zeit. Sie sind vor allem Orte gelebter und gestalteter Frömmigkeit - und daher genuine Orte religiösen Lernens. Wie aber können entsprechende Lerngelegenheiten im Religionsunterricht eröffnet werden, wenn heutige Schülerinnen und Schüler kaum mehr (religiöse) Erfahrungen mit der Auratik und der liturgischen Inszenierung heiliger Räume haben? In dieser ökumenischen Fortbildungsveranstaltung für Praktikumslehrkräfte der Universität Bamberg werden aktuelle Ansätze der Kirchenpädagogik erschlossen, diskutiert und exemplarisch erprobt – etwas wofür das Heilsbronner Münster reichhaltig Gelegenheit gibt.

Zusätzliche Informationen

Eine Bewerbung - bitte nur aus dem angesprochenen Teilnehmerkreis - ist über FIBS erforderlich!
Bitte geben Sie bei der Bewerbung Ihre Konfession an.

Kurs-Nr.

95-803

Zeit

01.–02.10.2018

Leitung

Prof. Dr. Konstantin Lindner
Prof. Dr. Henrik Simojoki

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Praktikumslehrkräfte für die studienbegleitenden fachdidaktischen Praktika in Katholischer und Evangelischer Religionslehre der Universität Bamberg

Kategorie

  • Grundschule
  • Mittelschule
  • Realschule
  • Gymnasium
  • Berufliche Schulen
  • Wirtschaftsschule

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

" />