Puzzle

Mein Körper und Ich?! Körpersensibler RU


Perspektiven für Lehrende und Lernende

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Die Fortbildung will die Möglichkeiten eines "körper- und leibsensiblen" Religionsunterrichts erkunden und die Kolleg*innen dazu anregen, mit biblisch-theologischen Einsichten und christlichen Impulsen für einen versöhnten Umgang mit sich selbst und der eigenen Körperlichkeit ins Gespräch zu kommen.
Dazu werden auf dem Hintergrund einer Auseinandersetzung mit den gesellschaftspolitischen Herausforderungen des Umgangs mit der eigenen Körperlichkeit (Schönheitsideal, Körperkult, Perfektionsanspruch, aber auch Fragmentarität des Lebens) konkrete Unterrichtsentwürfe entlang des Lehrplans für alle Jahrgangsstufen vorgestellt und erarbeitet.
Auf der Basis von Psychodrama (nach DGfP-Standard) und Soziometrie (Aufstellungsarbeit) können Bausteine für körperliche Erfahrungsmöglichkeiten zur Unterbrechung oder Vertiefung des Unterrichtsgeschehens praktisch erprobt und kennengelernt werden.

Zusätzliche Informationen

In der Fortbildung ist auch eine Materialbörse geplant. Falls Sie aus Ihrem Unterricht Ideen und Materialien zur Thematik haben, bringen Sie diese bitte mit.

Kurs-Nr.

96-839

Zeit

10.–12.07.2019

Leitung

Pfarrerin Susanne Gutmann
OStR Martin Lehnerer

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Lehrkräfte
  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Gymnasium
  • Berufliche Schulen
  • FOS/BOS

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />