Kaleidoskop > Januar 2017

Zwischen-Zeilen

 

Ich mag die Tage "zwischen den Jahren". Die Welt scheint sich tatsächlich ein bisschen langsamer zu drehen. Ich nutze die Tage, um spazieren zu gehen und nachzudenken. Wie war das vergangene Jahr? Was hat mich gefreut, mich zufrieden gemacht? Worauf bin ich stolz? Was hat mich herausgefordert? Ich blättere in meinen Gedanken wie in einem Fotoalbum. Es tut gut, in aller Ruhe das Jahr Revue passieren zu lassen.
Spannend ist für mich immer, den Kalender des neuen Jahres bewusst durchzuschauen. Noch liegt er vor mir, wie ein ungeschriebenes Buch. Ja, es stehen schon einige Termine drin: Feste und Feiern, Begegnungen mit lieben Menschen, dienstliche Termine, die viel Arbeit bedeuten. Und doch scheint mir in diesem neuen Kalender so viel Platz entgegen zu leuchten.
Der Psalmvers "Du stellst meine Füße auf weiten Raum" wird spürbar.
Bei aller Gewissheit um den immer wiederkehrenden Alltag: ich kann an diesem Buch mitschreiben. Die Zwischenzeilen habe ich in der Hand.
In der Hoffnung nie tiefer zu fallen, als in Gottes Hand, und unter seinem Segen kann ich getrost den Stift nehmen und beginnen das Buch zu füllen.

Ich wünsche Ihnen ein gutes, gelingendes, gesegnetes Entstehen des Jahrbuches 2017!

Ihre
Sabine Keppner

Foto: S. Keppner

 

 

 

 

Lutherdekade und Reformationsjubiläum

Materialien, Medien, Projekte

» mehr!

Kaleidoskop

Monatliche Impulse aus dem RPZ

» mehr!

Notfälle und Krisen in der Schule

» Kontakt und Beratung im Krisenfall


NOSIS-Qualifikation 2018

Neuer Qualifikationskurs zur Erweiterung des bereits bestehenden NOSIS-Teams ("Notfallseelsorge in Schulen")

» mehr!