Newsletter

NEWSLETTER
 
Neues aus dem Referat Förderschule
März 2020
 
von Ulrich Jung - RPZ Heilsbronn am 18. März 2020
 
 
Liebe Kolleg*innen
 
Trotz der geschlossenen Schulen können wir unseren Schüler*innen digitale Angebote machen, damit der Religionsunterricht nicht ganz ausfallen muss. Krisenzeiten machen auch erfinderisch und lassen Neues ausprobieren.
Vielleicht kann man in diesen Tagen der Fastenzeit sogar trotz der Krankheitsrisiken, die auf keinen Fall zu unterschätzen sind, tatsächlich etwas zur Ruhe kommen, weil Vieles, was uns sonst ablenkt, einfach nicht stattfindet.
Am vergangenen Wochenende schrieb der bayerische Landesbischof:
"Als Christen leben wir nicht aus der Angst, sondern aus dem Vertrauen. Bei allem, was jetzt an Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen ist, wissen wir: Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit."

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen Gottes Segen und Gesundheit
Ulrich Jung
 


RPI virtuell bietet Unterstützung
Damit der Religionsunterricht auch zu Hause weitergehen kann, hat RPI virtuell ein Unterstützungsangebot mit Aufgaben für zu Hause zusammengestellt.
Weiterlesen...


RU zu Hause - online lernen
Außerdem stellt RPI virtuell auch Materialien vor, die bereits online stehen und sich gut zum selbstständigen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler zuhause eignen.
Weiterlesen...


Actionbound unterstützt Lehrkräfte
Actionbound möchte den Schulunterricht zu Hause jetzt mit einem kostenfreien Zugang, sowie öffentlichen Online-Crashkursen unterstützen.

Auch auf der RPZ Homepage finden Sie zu dieser Methode einen Artikel mit Praxisbeispiel.
Weiterlesen...


Weitergabe von Medien des EMZ-Medienportals
an Schüler*innen während der Schulschließungen

Medien des EMZ-Medienportals dürfen ab sofort auch auf digitalem Weg an Schüler*innen weitergeben werden. Die Medien können von Lehrkräften heruntergeladen und via Internet an die Schüler*innen gesendet werden. Aufgrund der Dateigrößen bieten sich hierfür kostenlose Filesharing-Dienste an, z. B. https://wetransfer.com/, https://www.wesendit.com/, https://send.firefox.com/.
Auch ein Upload in geschlossene Systeme wie MEBIS oder die ELKB-Cloud ist gestattet.
Bitte weisen Sie Ihre Schüler*innen darauf hin, dass diese die Medien nicht weitergeben und keinesfalls ins Internet hochladen dürfen.
Weiterlesen...


Lapbooks
Zum Schluss noch ein analoger Literaturhinweis.

Diese Methode ist groß in Mode gekommen und eignet sich für heterogene Klassen sehr gut, da vielfältige Zugänge und differenzierte Aufgabenstellungen leicht zu integrieren sind.

Vier Arbeitshilfen mit sehr praxistauglichen Anregungen (Kopiervorlagen, Aufgabenstellungen etc.) habe ich in Augenschein genommen. Sie sind alle hilfreich, für eine tiefere inhaltliche Durchdringung der Inhalte ist natürlich die Lehrkraft selber verantwortlich. Gleiches gilt für die Anpassung an die konkrete Klassensituation, die im Förderschulbereich stets notwendig ist.

Hier vier Hinweise:
- Kirschbaum, Klara (2018): Lapbooks im Religionsunterricht 1./2. Klasse
- ... und von der selben Verfasserin für die Klasse 3/4
- Einstein, Wanda (2019): Lapbooks gestalten im Religionsunterricht. Klassen 2-4
- Blumhagen, Doreen (2018): Lapbooks gestalten im Religionsunterricht. Klassen 5/6

Der Newsletter Förderschulen wird herausgegeben von Ulrich Jung, Referat Förderschulen, Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn, Abteigasse 7, 91560 Heilsbronn.
E-Mail: jung.rpz-heilsbronn@elkb.de, Web: foerderschule.rpz-heilsbronn.de