Bausteine, Medien, Materialien

Lernbereich 8.4: Leben im Gleichgewicht - Arbeit und Freizeit


Hier können Sie konkrete Unterrichtsbausteine und Filme kostenlos herunterladen, Podcasts anhören, Links zu lesenswerten Seiten und zu Hintergrundwissen anklicken sowie Rezensionen zu Arbeitshilfen und Büchern lesen.

Illustrierende, kompetenzorientierte Aufgaben

Die Aufgaben wurden von der Arbeitskommission LIS Evangelische Religionslehre, Mittelschule erarbeitet und sind auch direkt beim Fachlehrplan im LehrplanPLUS-Informationssystem (LIS) eingestellt.

Podcasts

Podcast Ohrenweide

Liste mit Podcasts für Lehrkräfte und für den Religionsunterricht

Filme und Videoclips

Die Geschichte des arbeitsfreien Sonntags
Trickfilm, 4 min, 2021
Der Film erzählt die die lange Geschichte des arbeitsfreien Sonntags in vier Minuten – eine Zeitreise vom biblischen Ursprung bis hin zu den Kämpfen um die Sonntagsruhe in Neuzeit und Gegenwart. Ein Plädoyer dafür, dass der Sonntag auch in Zukunft ein freier Sonntag bleiben muss.

Meeting
Kurzspielfilm, 9 min, 2020
Homeoffice, Elternschaft und die Verhandlung eines Projekts in Einklang bringen? Der Film beleuchtet anhand einer Videokonferenz auf humorvolle Weise Arbeitsbedingungen.

Nicht ohne uns
Dokumentarfilm, 87 min, 2016
16 Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren aus 15 Ländern und fünf Kontinenten werden in ihrem Lebensalltag begleitet. Sie beantworten Fragen zu Familie, Schule, Gesellschaft und ihrer Zukunft. 

Wert der Arbeit
Kurzspielfilm, 8 min, 2015
Der Alltag des Straßenreinigers Bodo ist trostlos - bis er durchs Schaufenster einer Galerie eine ausgelassen gefeierte Vernissage beobachtet und dabei eine Fotografie von sich entdeckt. Die Tatsache, dass er Motiv eines Kunstwerks geworden ist, gibt seinem Leben neuen Glanz. 

Links

  • Unterrichtsentwürfe zu "Mensch im Beruf"
    Die Bausteine und Materialien zum Lehrplan für die Berufsschule und Berufsfachschulen bieten Ideen zu Themen wie "Arbeit und Gerechtigkeit", "Arbeit und Freizeit", "Arbeit und Weltwirtschaft".
  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt: 

    Filmpremiere zum Sonntagsschutz-Jubiläum: Familie Sonnemann und der freie Tag
    Familie Sonnemann sitzt gemeinsam beim Frühstück und unterhält sich über den Sonntag. Doch wer hat den Sonntag als freien Tag eigentlich erfunden? Dieser Frage gehen die Figuren im animierten Kurzfilm des kda Bayern nach. Sie erfahren darin, dass der Sonntag als freier Tag auf das Edikt von Kaiser Konstantin am 3. März 321 n. Chr. zurückgeht und nun seinen 1700. Geburtstag feiert. Außerdem gehen sie zurück zu seinen Wurzeln in der jüdisch-biblischen Sabbattradition und machen sich Gedanken über die Bedeutung dieses besonderen Tags für uns heute.(Animationsfilm, 4 min)

    Beiträge zum Sonntagsschutz

    Sozialethische Aspekte

Arbeitshilfen und Buchtipps

  • "Global lernen – Anregungen für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen", Themenheft spezial 2/2021 "Kinderarbeit"
    "Millionen Kindern weltweit werden ihre Grundrechte verwehrt. Sie werden zu Opfern von Kinderarbeit, Gewalt und Menschenhandel. Wie kann die Weltgemeinschaft sicherstellen, dass alle Kinder in Freiheit, in Sicherheit und mit Bildung aufwachsen? Dieses Heft bietet Anregungen für die Bildungsarbeit, denn wir müssen jetzt handeln: Die ausgebeuteten Kinder können nicht warten." (Brot für die Welt)
    Das Materialheft bietet umfangreiche und niveaudifferenzierte Anregungen, Unterrichtsentwürfe und Links, auch für den Distanzunterricht. Es gibt das Heft als kostenlose gedruckte Ausgabe oder als PDF zum Herunterladen.
    Weitere Ausgaben befassen sich mit "Gerecht wirtschaften" (1/2021), "Klimagerechtigkeit" (1/2020) oder den globalen Auswirkungen der "Digitalisierung" (2/2019).
  • "Zeit – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft", Themenheft 4/2019 von "entwurf – Konzepte, Ideen und Materialien für den Religionsunterricht"
    Friedrich Verlag GmbH, Hannover 2019, ISSN 0343-6519, Bestellnummer: 16864
    Chronos und Kairos, zwei Gestalten aus der griechischen Mythologie; die Veränderung des Zeitempfindens von Kindern; eschatologische Zeit und Zeit kulturgeschichtlich betrachtet, die inhaltlichen Angebote des Themenheftes sind vielfältig. In drei grundlegenden Beiträgen werden unterschiedliche Aspekte von Zeit dargelegt, besonders lesenswert ist der Artikel "Zeit in Schule und Religionsunterricht". Einige Aussagen eignen sich sicher auch als Impulse für den Unterricht bzw. dessen Grundhaltung: "Unterbrechung lautet mit J. B. Metz die ‚kürzeste Definition von Religion‘." (S. 9). "Kritisch und damit mündig zu werden im Blick auf die Zeit heißt: Unterscheidungsfähigkeit zu entwickeln, was zu tun und was zu lassen ist." (S. 15).
    Die Arbeitshilfe bietet sieben Unterrichtsentwürfe an und bedient dabei von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II alle Altersgruppen und Niveaustufen. Für die Mittelschule sind vor allem zwei Entwürfe interessant: "Der Sonntag als Unterbrechung der Zeit" und "Man spart sich 53 Minuten pro Woche". 
    Zu jeder der sieben Unterrichtssequenzen gibt es eine Kurzübersicht in Stichworten mit Kompetenzformulierungen, thematischen Bezügen, Methoden usw. Die didaktisch-theologischen Einführungen in den jeweiligen Entwurf bieten der Lehrkraft ein breites Spektrum an Informationen und Wissenswertem zum Thema "Zeit", auch wenn manche Unterrichtsbausteine für die eigenen Religionsklassen vielleicht nicht geeignet sind. Kopierfertige Arbeitsblätter, Texte und Bilder, z. T. mit Impulsen, liefern konkretes Material, die Auswahl der vier Fotos zum "53 Minuten" ist dabei besonders gelungen.
    Insgesamt überrascht das Themenheft auch mit ungewöhnlichen Einblicken, z. B. in die in Japan üblichen Zeitdefinitionen und -erfahrungen. Die Aspekte eines kritischen Umgangs mit der eigenen Lebenszeit sowie biblische Akzente werden genügend berücksichtigt, auf das Stichwort Arbeitszeit und auf die Balance zwischen Arbeit und Freizeit wird dagegen nur in den Grundsatzartikeln Bezug genommen.
    Bezug zum LehrplanPLUS Mittelschule, Evangelischer Religionsunterricht: Lernbereich 7.1 "Die Zehn Gebote – Freiheit und Orientierung" (3.Gebot), Lernbereich 8.4 "Leben im Gleichgewicht - Arbeit und Freizeit", Lernbereich 10.4 "Weitergehen – was Hoffnung gibt"
" />