Puzzle

Religionslehrkraft oder Moderator*in?


Theologisches Arbeiten im kompetenzorientierten Religionsunterricht

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Das Paradigma der Kompetenzorientierung bestimmt die Rolle der Lehrkraft, den Stellenwert von theologischen Inhalten sowie die möglichen Arbeitsformen des Unterrichtens neu. In dieser Fortbildung wird auch die Authentizität der Lehrerpersönlichkeit im Umgang mit den Schüler*innen reflektiert. Welchen Stellenwert werden zum Beispiel vertraute Formen wie Erzählen oder Erklären in Zukunft noch haben können und müssen?  Wie können zentrale Glaubensinhalte (z. B. "Kreuz und Auferstehung") weiterhin theologisch verantwortet/vermittelt werden?
Neben der grundsätzlichen Reflexion über diese Fragen werden nach dem Bausteinprinzip exemplarisch Unterrichtskonzepte und Zugänge vorgestellt. Das Fortbildungsteam stellt den Teilnehmenden erprobte Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Kurs-Nr.

97-840

Zeit

27.–29.01.2020

Leitung

Pfarrer Dr. Bernhard Sokol
N. N.

Lehrgangsort

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Heilsbronn

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte

Kategorie

  • Gymnasium

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche MitarbeiterInnen mit dem amtlichen Formular B.

Teilnehmerzahl

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

" />