Puzzle

Segen und Fluch


51. Theologische Studienwoche KONTAKTE 2024

Fortbildungsdetails

Ziele / Inhalte

Haben Sie Lust, wieder einmal so richtig Theologie zu studieren? Wenigstens für eine Woche? - Dann ist die 51. Theologische Studienwoche KONTAKTE 2024 genau das Richtige für Sie.
Segen und Fluch: Schon zu Zeiten des Alten Testaments zeigt dieses Gegensatzpaar die Ambivalenz des Lebens. Konkret erfahrbar wird dies für Jugendliche heute am Beispiel sozialer Medien. Dabei scheint die Sehnsucht nach Segen zu den menschlichen Grundbedürfnissen zu gehören: "Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn" (Gen 32,27b). So ist der Segen ein unverzichtbares Element des christlichen Gottesdienstes. Auch in einer zunehmend kirchenfernen Gesellschaft bleibt der Wunsch nach lebensbegleitendem Segen bestehen, wie sich z. B. im Zuspruch zu Konfirmation, Abiturgottesdienst und Paarsegnung zeigt. Mit Segen verbindet sich nicht selten die Vorstellung einer geheimnisvollen Kraft, mit Fluch hingegen die Idee einer magischen Wirkung. Gibt es den Fluch der bösen Tat? Soll mit dem Segen die unverfügbare Gnadenzusage Gottes verfügbar gemacht werden? Welche Antworten dürfen wir auf die Frage nach Segen und Fluch von der evangelischen Theologie erwarten? Wie können wir Kinder und Jugendliche im Spannungsfeld eines Lebens zwischen Fluch und Segen unterstützen und begleiten?
 

Zusätzliche Informationen

Ziel der Tagung ist es, in Vorträgen und Diskussionen mit Lehrstuhlinhaber*innen und Mitarbeiter*innen der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München zu erarbeiten, wie heute Segen und Fluch gedacht werden können. Die intensive theologische Auseinandersetzung anhand des aktuellen Forschungsstands der einzelnen Disziplinen steht dabei im Mittelpunkt.
Der Tagungsort liegt in einem beliebten Wintersportgebiet. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an allen Lehrgangseinheiten vollständig teilnehmen.
Es fällt ein Eigenbeitrag von 50,00 Euro an.

Kurs-Nr.

105-836

Zeit

15.–19.01.2024

Leitung

OStD Edgar Nama
Prof. Dr. Reiner Anselm

Lehrgangsort

Studienzentrum Josefstal
Schliersee

Zielgruppen

  • Religionslehrkräfte
  • Gemeindepfarrer*innen

Kategorie

  • Realschule
  • Gymnasium
  • Berufs- und Berufsfachschulen
  • Berufliche Oberschulen (FOS/BOS)

Veranstalter

Institut für Lehrerfortbildung am RPZ Heilsbronn

Anmeldungen bitte auf dem Dienstweg, für staatliche Lehrkräfte über FIBS, für kirchliche Mitarbeiter*innen mit dem amtlichen Formular B.

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

" />